Ablauf einer Behandlung

In meiner Behandlung ist mir ein respektvoller Umgang, Ruhe und Einfühlungsvermögen für Ihren Hund sehr wichtig. Daher kann es auch vorkommen, dass einzelne Bereiche der Untersuchung nicht beim ersten Termin von mir durchgeführt werden.

Den allgemeinen Ablauf einer Behandlung können Sie sich wie folgt vorstellen:

  • Ausführliches Erstgespräch / Anamnese und gegenseitiges Kennenlernen
  • Untersuchung Ihres Hundes mittels Sicht- und Tastbefund im Stand und in der Bewegung
  • Überprüfung der Ausrüstung
  • Gangbildanalyse
  • Untersuchung der Gelenksfunktionen an Extremitäten und Wirbelsäule sowie Untersuchung der Weichteilgewebe
  • Auf die durchgeführten Untersuchungen aufbauende Behandlung der lokalisierten Funktionsstörungen
  • Auskünfte über vorliegenden Störungen und Befunde
  • Besprechung der weiteren Vorgehensweise, wie z.B. Anzahl der nötigen Folgebehandlungen und Behandlungsintervalle sowie ggf. auch Überweisung an einen schulmedizinisch arbeitenden Kollegen, Homöopathen oder Hundetrainer

 

Die Dauer der Erstbehandlung liegt bei ca. einer Stunde. Für Folgebehandlungen sind in der Regel 35-45 Minuten ausreichend. Die Abrechnung erfolgt nach Zeit- und Therapieaufwand.